ende hr beas

További adatok

Nagykanizsai Civil Kerekasztal
8800. Nagykanizsa, Kálvin tér 5.
Tel: +36-20/9313-055
Tel: +36-20/3595-045
Fax: +36-93/999-697


E-mail: Ez az e-mail-cím a szpemrobotok elleni védelem alatt áll. Megtekintéséhez engedélyeznie kell a JavaScript használatát.


UniCredit Bank: 10918001-
00000085-20470004


Adószám: 19282501-1-20


 Törvényszéki nyilvántartási szám: 2159.


Felnőttképzési nyilvántartási szám: 00743-2010


Közérdekű önkéntes tevékenység száma: 01478.


MVH regisztráció: 1005354771


Kiváló Tehetségpont azonosító: TP-101-001-073


Adatvédelmi nyilvántartás száma: NAIH-74706/2014


atlatszo

nckelnokseg2 

Das Ziel unserer Organisation

Wir koordinieren die umweltfreundliche und karitative Tätigkeit der Zivilenorganisationen im Süden des Komitats Zala. Weiterhin vertreten wir die Interessen der Zivilenforen und wir helfen bei der suche nach finanziellen Unterstützung. Wir beschäftigen uns mit Gemeindeentwicklung, wir generieren intersektionale Projekte und helfen bei der Zusammenarbeit verschiedenen Konsortien.

Unsere Mission

Wir möchten die zivile Teilnahme im Alltagsleben, das Wertendasein aktivieren und damit die zivile Aktivität kultivieren. Wir möchten erreichen, dass die zivile Teilnahme einen festen Bestandteil des Gesellschaftslebens bildet, deshalb organisieren wir gesellschaftliche Programme. Wir versorgen Wohltätigkeitsfunktionen, und werben für die gesellschaftliche Verantwortung und Freiwilligkeit. Wir streben uns an, die Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Sektoren zu generieren.

Wir betreiben ein Servicebüro für Jugendliche in Nagykanizsa, in der István Halis Bibliothek. Das Büro ist 8 Stunden am Tag geöffnet, drei Mitarbeiter erwarten die Kunden.

Das Service des Büros:

  • Das Organisieren von sozialen, und karitativen Programmen
  • Wohltätigkeitslager für Kinder
  • Unterstutzung von Menschen, die durch einer Umweltkatastrophe in eine schwere Situation gelangen sind
  • Wir organisieren die Renovierung von kirchlichen Gebäuden mithilfe gesellschaftlichen Zusammenschluss
  • Umweltschutz
  • Die Unterstützung von zivilen Organisationen
  • Gemeinnütziges, geschäftbetriebliches Ratgeben
  • Gesellschaftsbildende Tätigkeiten
  • Organisation von Gesellschaftsprojekten
  • Das Betreiben eines freiwilligen Zentrums

Das Zivilbüro betreibt drei thematische Internetseiten und Nachrichtenportale

  1. „Online Dél-Zala“ – regionales, gemeinnütziges Nachrichtenportal (http://site.civiliroda.eu/)
  2. Unser Büro betreibt und redigiert die Internetseite für Regionales und Sportwesen. (http://ifjusag.com/) 

Die Vorstellung von Projekten 

Die Rehabilitation der Kapelle in Látóhegy, mit zivilem Zusammenschuss

Durch Wohltätigkeitsprogramme haben wir die finanzielle Grundlage geschaffen, und mithilfe ziviler Zusammenarbeit haben wir das Gebäude vom 17. Jahrhundert renovieren können. Entsprechend den Ansprüchen folgte die Funktionserweiterung des Gebäudes

Die Unterstützung der Opfer der Rotschlammkatastrophe

Wir haben nach der Initiation verschiedener Zivilorganisationen und mit der Hilfe von Partnern Wohltätigkeitskonzerte organisiert. Von der Einnahme haben wir Einrichtungsgegenstände gekauft, Weihnachtspakete zusammengestellt und wir haben auch eine Zeichnungsbewerbung ausgeschrieben.

Wir helfen Überflutungsopfer

Das Spendezentrum „Aranyfény“ hat Kleider, Bücher und Spielzeuge gesammelt, die wir an den Überflutungsopfer weitergeleitet haben. Wir haben Wohltätigkeitkonzerte organisiert, die Einnahme ging an den Dörfern im Not.

Wir helfen benachteiligten Familien

Wir arbeiten mit der Kirche, mit den Medien und mit Unternehmern zusammen, wir organisieren Wohltätigkeitkonzerte, damit wir sozial benachteiligten Familien helfen können. Die Konzerte finden größten Teils in Kirchen statt. Durch die Medien können wir die Menschen zur Teilnahme an diesen Programmen bewegen.

Haushaltwarenaustausch-Programm

Mit der Koordination des Zivilbüros in Nagykanizsa wurden in 208 Haushalten in Nagykanizsa 312 Haushaltsgeräte im Wert von 24,8 Mio. Forint auf neue, moderne Geräte ausgetauscht. Das Programm wurde vom Landentwicklungsministerium unterstützt.

Alig-Vár Wohltätigkeitslager für Kinder

Seit 2004 organisieren wir jährlich für 25 benachteiligte Kinder und für Kinder mit einer Behinderung Urlaube, mithilfe einer alternativen Finanzierung, die von unserem Verein ausgearbeitet wurde. Wenn dieses Modell dupliziert wäre, mithilfe einer Übernahme durch franchise System, dann könnten wir ohne staatliche Finanzierung, jährlich 5000 Kleinkinder beurlauben.

Die 7 Wunder des Komitats Zala

Als Ergebnis des intersektionalen, gesellschaftlichen Programms wurden die 7 natürlichen und die sieben gebauten Wunder des Komitats gewählt.

Die 7 Wunder von Nagykanizsa

Als Fortsetzung der Kampagne Im Komitat wurden in 7-7 Kategorien die natürlichen und die gebauten Wunder auch in Nagykanizsa gewählt.

„Ich liebe Nagykanizsa” Bewegung

Diese Bewegung ist eine richtiges gesellschaftsbildendes Programm, das die Entwicklung der Stadtimage hervorruft. Es verbindet drei Sektoren und hat auch äußere Merkmale, die dieses Image unterstützt: ein Heft namens „Szeretem Kanizsát“ ( Ich liebe Kanizsa) einen Sticker, Sport- und Freizeitprogramme, und Wettbewerbe in 5 Kategorien.

„Fogadd Örökbe” die Werte der Natur in Nagykanizsa

Ziel des Programms ist, die Schätze der Natur zu adoptieren. Bisher haben 25 Personen, Institute, Zivilvereine die örtlichen Schätze, Statuen, Plätze und Pflanzen adoptiert, die sie auch pflegen und warten.

Tag der Danksagung, die Übergabe der Belohnungen

An diesem Tag belohnen wir die Zivilvereine des Jahres in 6 Kategorien, Aktivisten, Sponsoren und Unterstützer.

Konferenz der gesellschaftlichen Verantwortung

Seit 2007-től gibt es die Möglichkeit, dass ausgehobene Projekte, Zivilvereine sich vorstellen, und den Weg zur Zusammenarbeit finden. Unternehmer und zivile Organisationen können hier einander kennenlernen.

„Neue Reformzeit" Konferenz

Sachzuständige, Politiker, Beamte, Unternehmer und Zivilen haben zusammen die Gründe für die Finanzkrise gesucht, und sie haben nach möglichen Auswegen gesucht. Nach unserer

Sicht fehlt es an Möglichkeiten, wo Zivile und Sachzuständige, andere Gesellschaftspersonen gemeinsam über diese Probleme diskutieren können.

Regionale Entwicklungskonferenz

Ziel der Veranstaltung ist, die Möglichkeiten der Gemeindeentwicklung zu entdecken, und ein gemeinsames Ziel zu setzen. Wir denken darüber gemeinsam nach, was für gesellschaftliche, ökonomische, politische Veränderungen durchgeführt werden sollten.

Die „Nem csak 20 éveseké a világ” („Nicht nur 20-jährige leben in der Welt) Bewegung Die Zielgruppe dieser Programme sind vor allem ältere Leute. Wir organisieren für sie kulturelle Programme und Festivals, wie zum Beispiel die Tage der Gesunden Lebensweise, Wirbelsäulenturnen und Joga, Internetkurse.

Publikationen

Wir veröffentlichen in 3-3 Tausend Exemplaren unsere eigenen Publikationen, für 4 Zielgruppen:

  • „Távmunka kalauz“ (Fernarbeiterjobs)
  • „Ifjú szívvel Dél-Zalában“ (Jugendherz)
  • „Szeretem Kanizsát“ (Ich liebe Nagykanizsa)
  • „Civil szívvel Dél-Zalában“ (Zivile Aktivität) Gemeinschaftsbildung Nagykanizsa - 500 Exemplare

„Zusammen für ein Ungarn ohne Vorurteile“

Wir haben mit mehreren Roma- und Zivilvereine diese Bewegung ins Leben gerufen.

Kontakt:

„Rundtisch“ Zivile Organisation Nagykanizsa

Kálvin Platz 5.

8800. Nagykanizsa, Ungarn

E-mail: Ez az e-mail-cím a szpemrobotok elleni védelem alatt áll. Megtekintéséhez engedélyeznie kell a JavaScript használatát. Web: http://site.civiliroda.eu/

Konto: HU11 1091 8001 0000 0085 2047 0004